In Zukunft Laupen
In Zukunft Laupen
In Zukunft Laupen
In Zukunft Laupen
In Zukunft Laupen
In Zukunft Laupen
 
 
In Zukunft Laupen
1
In Zukunft Laupen
2
In Zukunft Laupen
3

Neues Corona-Virus (alle aktuellen Informationen zur Situation in Laupen)

28.06.2021

Ab sofort können Sie Termine für die COVID-19-Impfung in den TopPharm Schloss Apotheken Laupen vereinbaren.

Informationen COVID-19-Impfungen

Zurzeit sind alle möglichen Impftermine ausgebucht. 

Hier gelangen Sie zu den Informationen.

Seit dem 11. Januar 2021 sind Impfzentren im Kanton Bern in Betrieb. Weitere Informationen finden Sie unterwww.be.ch/corona-impfung. Die Anleitung zur Registrierung der Impfung sowie der Prozessablauf finden Sie hier.

Schnelltests

Die Strategie des Bundesrates zur Bekämpfung der Ausbreitung sieht vor, dass jede Person gratis 5 Stk. / alle 30 Tage sogenannte Antigen-Schnelltests beziehen kann. Diese können in den Apotheken abgeholt werden. Hierfür muss von jeder Bezugsperson der Krankenkassenausweis in die Apotheke mitgebracht und eingelesen werden.

Was bezweckt der Schnelltest?
Vielfach wird das Corona Virus von Personen übertragen, welche keine Symptome aufweisen. Der Selbsttest zeigt ab Zeitpunkt des Tests für ca. 24 Stunden an, ob eine Infektion vorliegt oder nicht.

Wann soll ein Schnelltest gemacht werden?
Immer dann, wenn Sie sich gleichentags bzw. innert (max.) 24 Stunden private Treffen stattfinden, oder kurzfristig keine Schnelltest-Termine in einer Apotheke verfügbar sind.

In welchen Fällen ist ein Schnelltest nicht das richtige Instrument?
Da Schnelltests weniger zuverlässig sind als die bekannten PCR-Tests bzw. Antigen-Schnelltests in den Apotheken, Arztpraxen und Testcentern sollen Schnelltests NICHT vor Treffen mit Risikopersonen (z.B. Besuche im Altersheim) verwendet werden. Und wer Symptome hat oder mit einer positiv getesteten Personen Kontakt hatte, muss direkt einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest machen.

Was tun, wenn der Schnelltest ein positives Resultat zeigt?
Bei einem positiven Resultat eines Schnelltests muss zur Bestätigung zwingend ein PCR Test gemacht werden. Bis zum Vorliegen dieses Resultats hat sich die betreffende Person in Selbstisolation zu begeben.

Wie zuverlässig ist der Schnelltest?
Die beste Aussagekraft haben die Selbsttests in der Phase, in der jemand bereits ansteckend ist. Der Selbsttest ist jedoch nur eine Momentaufnahme. Das BAG empfiehlt darum, das Resultat maximal 24 Stunden zu beachten.

Auch bei einem negativen Ergebnis des Schnelltests sind die vorgeschriebenen Massnahmen (Hygiene/Maske/Abstand/maximale Personenzahl) weiterhin einzuhalten!

Die Einwohnergemeinde Laupen und das regionale Führungsorgan (RFO Laupen) unterstützen die Apotheken und Ärzte bestmöglich bei der Umsetzung der Test- und Impfstrategie. Die Herausforderungen sind für alle Beteiligten enorm.
Bitte tragen Sie mit ihrem persönlichen Verhalten auch dazu bei, dass wir gemeinsam raschmöglichst zur Normalität zurückkehren können. Herzlichen Dank!

René Spicher Gemeinderat Laupen, Ressort öffentliche Sicherheit
Franz Schweizer, Chef RFO Region Laupen
Peter Masciadri Covid-Verantwortlicher Gemeinde Laupen

Lockerungen der Massnahmen ab 26. Juni 2021

Hier gelangen Sie zur Information.

Abgabe von Schutzmasken für die Bevölkerung

Hier gelangen Sie zur Information.

Informationen zum Schulbetrieb und zum Ferienbetreuungsangebot

Die aktuellsten Informationen in schulischen Angelegenheiten werden laufend auf der Webseite der Schule www.schulelaupen.ch aufgeschaltet.

www.aus-wos-brucht.ch - Die Plattform von und für Menschen aus der Region
Online-Plattform für die Gemeinden Neuenegg, Laupen und Mühleberg, die dem lokalen Gewerbe ermöglicht, seine Dienstleistungen während der Corona-Krise online anzubieten. Hier gelangen Sie zur Webseite.

Laupen unterstützt die Risikogruppe beim Einkaufen!
Hier gelangen Sie zum Flyer.

Facebook-Gruppe ehrenamtliche Unterstützung
In dieser Facebook-Gruppe vernetzen sich Menschen aus Laupen und Umgebung, die auf Unterstützung angewiesen sind, mit solchen, die gerne ehrenamtlich helfen. Sei es für Einkäufe, diverse Besorgungen oder die Kinderbetreuung. Hier gelangen Sie zum Link der Facebook-Gruppe.

Hinweise in Sachen Erwerbsersatzentschädigung
Infos über die Corona-Erwerbsersatzentschädigung erhalten Sie hier.

Hotline für die Bevölkerung
Für die Bevölkerung hat der Kanton Bern eine Hotline eingerichtet. Wer die Nummer 0800 634 634 wählt, bekommt Beratung auf allgemeine Fragen rund um die Corona-Situation im Kanton Bern. Für medizinische Auskünfte steht weiterhin die Hotline des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zur Verfügung: 058 463 00 00. Reisende können sich an die Hotline 058 464 44 88 wenden.

Weitere Informationen und Links zum Corona-Virus finden Sie auf der Homepage des Regionalen Führungsorgans (RFO) Region Laupen unter www.rfo-regionlaupen.ch. Die Homepage wird laufend aktualisiert.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.